Relaxometrie

Beschlüsse des Ausschusses "Gebührenordnung" der Bundesärztekammer

Nr. A 482 GOÄ Relaxometrie während und/oder nach einer Allgemeinanästhesie bei Vorliegen von die Wirkungsdauer von Muskelrelaxantien verändernden Vorerkrankungen (z. B. AChE-Hemmer-Mangel) oder gravierenden pathophysiologischen Zuständen (z. B. Unterkühlung), analog Nr. 832, 158 Punkte.

Der Text der Nr. A 482 bedurfte einer inhaltlichen Korrektur (Acetylcholinesterase-Hemmer-Mangel statt ACE-Hemmer-Mangel).


Beschluss des Ausschusses "Gebührenordnung" der Bundesärztekammer
Stand: 18.01.2002
veröffentlicht in: Deutsches Ärzteblatt 99, Heft 3 (18.01.2002), Seite A-144-145