Abrechnung der Triggerpunktbehandlung mit Hochfrequenz-Stimulation (Transkutane Reizstrombehandlung)

Beschlüsse des Ausschusses "Gebührenordnung" der Bundesärztekammer

4. Sitzung (Amtsperiode 2011/2015) am 19.03.2012

analog Nr. 551 GOÄ.

Das Verfahren ist nicht mit der deutlich aufwendigeren und ausschließlich von Ärzten erbringbaren (also nicht auf Nichtärzte delegierbaren) radialen Stoßwellentherapie vergleichbar.

 


 

Beschluss des Ausschusses "Gebührenordnung" der Bundesärztekammer
Stand: 19.03.2012
veröffentlicht in: Deutsches Ärzteblatt 109, Heft 49 (07.12.2012), Seite A-2483