Datenbank "Fachberufe im Gesundheitswesen"

Die in der Konferenz der Fachberufe im Gesundheitswesen zusammengeschlossenen Verbände stellen in dieser Datenbank ihre Berufe dar. Zugleich ermöglicht die Datenbank die Zugangsvoraussetzungen, Tätigkeitsorte, Ausbildungsinhalte etc. der verschiedenen Berufe gezielt miteinander zu vergleichen.

Leben retten, therapieren, heilen und pflegen, Patienten beraten und begleiten - viele junge Menschen möchten Berufe erlernen, in denen sie diese Aufgaben erfüllen können. Das Gesundheitswesen bietet dafür eine große Bandbreite. Aber was verbirgt sich hinter den einzelnen Berufsbezeichnungen? Welche schulischen und individuellen Voraussetzungen müssen vorhanden sein? Wo, bei wem und wie lange wird dieser Gesundheitsberuf ausgebildet? Mit wem arbeite ich später einmal zusammen?

Für Gesundheitsberufe gibt es viele Informationsangebote im Internet.

Auf dieser Plattform berichten die Berufsverbände, also die Berufsangehörigen selbst, über ihren Beruf und dessen Spezifika. Unter dem Dach der Bundesärztekammer arbeiten sie seit Jahren in der Fachberufekonferenz zusammen und stellen in dieser Datenbank ihre Berufe und Tätigkeiten, ihre Einsatzorte sowie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor. Ausführliche Informationen bieten zudem die Links der Berufsverbände.

Neben den hier als Erstberuf bezeichneten Ausbildungswegen wurden auch Angaben zu weiteren Berufen gesammelt. Das sind Quallifikationen, die  - wie die Diabetesberaterin - auf der Grundlage eines bereits erlernten Gesundheits- bzw. Ausbildungsberufes zu einer Erweiterung oder zu einem neuen Tätigkeitsfeld führen.

Arbeit in einem Gesundheitsberuf bedeutet für die Beschäftigten, dass sie neben der fachlichen eine hohe soziale Kompetenz benötigen und oft "Gefühlsarbeit" hautnah an den Patienten und Familienangehörigen leisten müssen. Es sind anspruchsvolle und attraktive Berufe.

Wir freuen uns über Ihr Interesse.