1. Berufsbezeichnung:
    Oecotrophologe/in / Ernährungswissenschaftler/in
  2. Welchen spezifischen Beitrag leistet der Beruf bei der Patientenversorgung?
    • Qualifizierte Ernährungsberatung und -therapie
    • Prävention, primär, sekundär und tertiär
    • Rehabilitation
    • Qualitätsmanagement
    • Patientenschulung
  3. Mit welchen drei Berufen erfolgt eine besonders intensive Zusammenarbeit?
    • Arzt / Ärztin
    • Diätassistent/in
    • Psychologe/in
  4. Tätigkeitsorte:
    • Krankenhaus
    • Reha-Einrichtung
    • öffentlicher Gesundheitsdienst
    • Forschungseinrichtung
    • Gesundheitswirtschaft
    • Beratungsstelle
  5. Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung bzw. zum Studium:
    • Hochschulreife bzw. Abitur oder gleichwertiger Abschluss
  6. Mindestalter:
  7. Art der Ausbildung:
    • Hochschule (Fachhochschule und Universität)
  8. Dauer der Ausbildung:Diplom: 7 - 10 Semester; Bachelor: 6 - 7 Semester: Master: 3 - 4 Semester
  9. Ziel der Ausbildung:
    • laut Studien- und Prüfungsordnungen der jeweiligen Hochschule und Landeshochschulgesetze
  10. Ausbildungsinhalte/ -fächer:
    • Ernährung
    • Pathophysiologie
    • Didaktik
    • Biochemie
    • Lebensmittelwissenschaft
    • Kommunikation und Beratung
    • Psychologie
  11. Gesetzliche Grundlage:
  12. Art des Gesetzes:
    • keine Angabe
  13. Letzte Änderung der gesetzl. Grundlage:
  14. Berufsverband:
    Logo
    BerufsVerband Oecotrophologie e.V.
Zurück zum Formular