Ich möchte im Urlaub mit meinem Arztausweis rezeptpflichtige Medikamente erwerben, ist dies möglich?

Der Arztausweis ist grundsätzlich nur in der Bundesrepublik Deutschland gültig und wird als Service der Landesärztekammern für ihre Mitglieder ausgestellt.

Der Erwerb verschreibungspflichtiger Medikamente für den Eigenverbrauch oder die Weitergabe an Angehörige und Bekannte stellt eine ärztliche Tätigkeit dar.

In den EU-Mitgliedsstaaten und innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) kann die ärztliche Tätigkeit erst nach Zulassung durch die nationale zuständige Registrierungsbehörde ausgeübt werden.
In vielen Drittstaaten wie z. B. den USA gibt es in der Regel mehrstufige Prüfungsverfahren, um die ärztliche Berufsberechtigung zu erlangen.

Im Falle einer vorübergehenden Dienstleistungserbringung in den EU-Mitgliedsstaaten sowie dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sieht die Richtlinie 2005/36/EG (Artikel 5 ff.) eine Anzeigepflicht bei der zuständigen Registrierungsbehörde vor.

Sollten Sie detaillierte Informationen zum Verschreibungsrecht in anderen Ländern benötigen, wären die jeweiligen national zuständigen Apothekerverbände zu kontaktieren.