I – 32 Stärkung der Allgemeinmedizin an Universitäten

Entschließung

Auf Antrag von Herrn Dr. Lipp, Herrn Dr. Reinhardt, Herrn Dr. Lutz, Herrn Dr. Baier, Frau Haus, Herrn Dr. Lücke, Frau Köhler und Frau Dr. Friedländer (Drucksache I - 32) fasst der 115. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 115. Deutsche Ärztetag 2012 fordert die Universitäten auf, Strukturen zu schaffen und Mittel bereitzustellen, dass Studenten ab dem ersten Semester die Möglichkeit erhalten, strukturierte Hospitationen und später Famulaturen entsprechend ihres Ausbildungsstandes in allgemeinmedizinischen Praxen vornehmen zu können.

Begründung :

Je früher Studenten mit dem Fach Allgemeinmedizin in Kontakt treten, desto höher ist ihre Bereitschaft, dieses Fach als Lebensziel zu wählen. Außerdem können Studenten gleitend, entsprechend ihres Ausbildungsstandes, ihr Wissen und i hre Fähigkeiten kontinuierlich in der allgemeinmedizinischen Praxis fortentwickeln.