II – 07 GKV der Zukunft

Entschließung

Auf Antrag von Herrn Dr. Hellmann, Frau Dr. Pfaffinger, Herrn Dr. Wesiack und Herrn Dr. Römer (Drucksache II - 07) fasst der 115. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 115. Deutsche Ärztetag 2012 spricht sich für den Erhalt des solidarischen Systems der Krankenversicherung i n Deutschland aus! Einkommen, sozialer Status und Wohnort dürfen nicht den Umfang und die Qualität der Krankenversorgung bestimmen.

Der Gegensatz gesetzliche Krankenversicherung (GKV)/private Krankenversicherung (PKV) greift zu kurz. Die Finanzierungsgrundlagen der Krankenversicherung müssen weiterentwickelt werden, damit solidarische Krankenversorgung i n der Zukunft erhalten werden kann. Der Wettbewerb der Systeme der gesetzlichen Krankenversicherung und der privaten Krankenversicherung führt zu einer Verbesserung der Versorgung für alle. Dies hat i n der Vergangenheit zu der beispiellosen Humanität und Qualität des deutschen Gesundheitswesens beigetragen und muss erhalten bleiben.

Eine Vereinheitlichung birgt die Gefahr der Nivellierung auf niedrigem Niveau. Die Patienten brauchen nicht Staat und fürsorgliche Gängelung, sondern Freiheit zur Entscheidung in Selbstverantwortung.