IV – 22 Nacherwerb der Zusatz-Weiterbildung Geriatrie

Vorstandsüberweisung

Der Beschlussantrag von Frau Dr. Keller, Herrn Dr. Spies, Herrn Dr. Wyrwich MBA, Herrn Bernhardt und Frau Linder (Drucksache IV - 22) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Die Zusatz-Weiterbildung Geriatrie sollte bereits jetzt modular erfolgen. Die Erlangung sollte unabhängig vom Facharztstatus möglich sein. Sollten Facharztinhalte für das Zusatzweiterbildungsmodul fehlen, müssen diese im Zusatzmodul erworben werden.

Begründung :

Bislang können in der Weiterbildung befindliche Ärztinnen und Ärzte Zusatz-Weiterbildungen erst nach abgeschlossener Facharztweiterbildung erwerben.

Insbesondere gilt dies auch für die Zusatz-Weiterbildung Geriatrie. Da ei ne qualifizierte Betreuung von Heimbewohnern anzustreben ist, sollten die Kolleginnen und Kollegen in diesen Einrichtungen die Möglichkeit erhalten, bei Fehlen der Qualifikation " Zusatz- Weiterbildung Geriatrie" diese nachzuerwerben.