VI – 53 Änderung der Approbationsordnung für Ärzte (ÄAppO) - Famulaturen auch wieder im öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) ermöglichen

Entschließung

Auf Antrag von Herrn Prof. Dr. habil. Bach (Drucksache V I - 53) fasst der 115. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 115. Deutsche Ärztetag 2012 fordert das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) auf, initiativ tätig zu werden und § 7 Abs. 2 ÄAppO dahingehend zu ergänzen, dass Famulaturen zukünftig auch wieder im ÖGD abgeleistet werden können (vgl. § 7 Abs. 2 ÄAppO in der bis zum 30.09.2003 geltenden Fassung).

Begründung :

Als dritte Säule im Gesundheitswesen spielt der ÖGD eine wichtige Rolle, die durch eine solche Maßnahme unterstrichen und attraktiver gestaltet werden kann. Zudem wird auch ein Gesundheitsamt in der Regel ärztlich geleitet. Es bestehen ausreichend Patientenkontakte sowohl in der medizinischen Vorsorge als auch bei der Umsetzung der Sekundär- und Tertiärprävention.