VI – 124 Ratgeber zu IGeL - Vorversion, 2. Auflage

Vorstandsüberweisung

Der Beschlussantrag von Herrn Prof. Dr. Schwantes und Herrn Dipl. -Med. Schwark (Drucksache VI - 124) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Der 115. Deutsche Ärztetag 2012 bittet den Vorstand der Bundesärztekammer, bei der nächsten Überarbeitung des IGeL -Ratgebers folgenden Änderungsvorschlag zu berücksichtigen:

Verkürzung des 3. Absatzes auf Seite 7:

"Die Entscheidung für oder gegen ei ne IGeL treffen allein die Patientinnn und Patienten. Deshalb sollten sie sich aus verschiedenen unabhängigen Quellen informieren und prüfen, ob die Leistungen für sie von Nutzen sind. Im Anhang dieses Ratgebers sind verlässliche Quellen aufgelistet, die weiterführende Informationen zu IGeL bieten."

Begründung :

In den vorhergehenden Absätzen werden die verschiedenen Arten von individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) detailliert beschrieben, und der korrigierte Absatz suggeriert in der bisherigen Form, dass IGeL besonders dann zu prüfen seien, wenn sie von Ärztinnen und Ärzten vorgeschlagen werden.