Referate zu den Tagesordnungspunkten des 115. Deutschen Ärztetages in Nürnberg vom 22. bis 25.05.2012

TOP Thema
I Gesundheits-, Sozial- und ärztliche Berufspolitik Referent: Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Berlin
Präsident der Bundesärztekammer und des Deutschen Ärztetages
II Anforderungen an eine Krankenversicherung in der Zukunft Referent: Jens Spahn, MdB, Berlin
Gesundheitspolitischer Sprecher der Unionsfraktion Unterlagen von Herrn Spahn [PDF] Referent: Prof. Dr. med. Dr. sc. Karl Lauterbach, MdB, Berlin
Gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Unterlagen von Herrn Prof. Dr. Dr. Lauterbach [PDF] Prof. Dr. Dr. Lauterbach: Präsentation [PDF]

III Förderung kooperativer Versorgungsstrukturen Optimierung der medizinischen Versorgung in kooperativen, vernetzten Strukturen am Beispiel des Gesundheitsnetzes QuE Nürnberg Moderation: Dr. med. Max Kaplan, München
Vorsitzender der Deutschen Akademie für Allgemeinmedizin Referent: Dr. med. Veit Wambach, Nürnberg
Vorsitzender des Vorstandes der Agentur deutscher Ärztenetze Kooperatives Belegarztwesen – Effektive Verzahnung von ambulanter und stationärer Versorgung Moderation: Dr. med. Martina Wenker, Hannover [PDF] 
Vorsitzende der Deutschen Akademie der Gebietsärzte Referent: Dr. med. Andreas Schneider, Salzhausen [PDF]  
Vorsitzender des Arbeitskreises urologischer Belegärzte Deutschlands Referent: Dr. med. Kilian Rödder, Winsen [PDF]  
Urologische Belegabteilung Krankenhaus Salzhausen
IV Weiterbildung Evaluation der Weiterbildung [PDF] Sachstand zur Novellierung der (Muster-)Weiterbildungsordnung) [PDF] Referent: Dr. med. Franz Bartmann, Bad Segeberg
Vorsitzender der Weiterbildungsgremien der Bundesärztekammer
V Wahl einer weiteren Ärztin/eines weiteren Arztes in den Vorstand der Bundesärztekammer
VI Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer
  • Die Rolle des Hausarztes in der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung
Referent: Dr. med. Max Kaplan, München
Vorsitzender der Deutschen Akademie für Allgemeinmedizin
  • Prävention in der Arbeitswelt Möglichkeiten und Chancen in der betriebsärztlichen Versorgung
Referent: Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stefan Letzel, Mainz
Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin und Direktor des Instituts für
Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Zwischenbericht der AG „Zukunft der Ärztekammern“
Referentin: Dr. med. Martina Wenker, Hannover
Vizepräsidentin der Bundesärztekammer
VII Bericht über die Jahresrechnung der Bundesärztekammer für das Geschäftsjahr 2010/2011 (01.07.2010 – 30.06.2011) a)   Bericht der Geschäftsführung zum Jahresabschluss 2010/2011 Referent: Dr. med. Bernhard Rochell, Berlin
Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer und des
Deutschen Ärztetages b)   Bericht des Vorsitzenden der Finanzkommission der Bundesärztekammer über die Tätigkeit der Finanz­kommission und die Prüfung der Jahresrechnung des Geschäftsjahrs 2010/2011 Referent: Dr. med. Franz Bernhard Ensink, MBA, Göttingen
Vorsitzender der Finanzkommission der Bundesärztekammer
VIII Entlastung des Vorstandes der Bundesärztekammer für das Geschäftsjahr 2010/2011 (01.07.2010 – 30.06.2011)
IX Haushaltsvoranschlag für das Geschäftsjahr 2012/2013 (01.07.2012 – 30.06.2013) a)   Bericht der Geschäftsführung Referent: Dr. med. Bernhard Rochell, Berlin
Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer und des
Deutschen Ärztetages b)   Bericht über die Beratungen in der Finanzkommission Referent: Dr. med. Franz Bernhard Ensink, MBA, Göttingen
Vorsitzender der Finanzkommission der Bundesärztekammer
X Wahl des Tagungsortes für den 117. Deutschen Ärztetag 2014