7. Procedere zur Überarbeitung der (Muster-)Weiterbildungsordnung

Auf Antrag von Dr. Röderer (Drucksache V-7) beschließt der 101. Deutsche Ärztetag in zweiter Lesung:

Der Deutsche Ärztetag soll zu Fragen der (Muster-)Weiterbildungsordnung nur noch Beschlüsse zum Paragraphenteil, zur Definition von Gebieten, Schwerpunkten, fakultativen Weiterbildungen, Fachkunden und Zusatzbezeichnungen, sowie zur Länge der jeweiligen Weiterbildungszeiten und ihrer Aufteilung fassen. Alle weiteren Bestimmungen, insbesondere in den Abschnitten I und II der (Muster-)Weiterbildungsordnung sollen vom Vorstand der Bundesärztekammer nach entsprechender Beratung den Landesärztekammern zur Übernahme in die jeweilige Weiterbildungsordnung empfohlen werden. Qualitativ inhaltliche Unterschiede sollten dabei bundesweit nicht auftreten.

Die weiteren Ausformulierungen in den Abschnitten I und II der (Muster-)Weiterbildungsordnung werden vom Vorstand der Bundesärztekammer nach den entsprechenden Beratungen in den Weiterbildungsgremien den Landesärztekammern zur Übernahme empfohlen.