16. Bedarfsermittlung für Fachärzte

Auf Antrag von Dr. Schaaf (Drucksache VI-38) beschließt der 101. Deutsche Ärztetag:

Die Bundesärztekammer leitet zusammen mit den Landesärztekammern eine Bedarfsermittlung über die Zahl aller benötigten Fachärzte, ähnlich den Erhebungen für Allgemeinmedizin ein und gibt das Ergebnis bekannt.

Begründung:

Weiterbildungskapazitäten und Bedarf sind entkoppelt. Während in der Vergangenheit eine Autoregulation durch die uneingeschränkte Niederlassungsmöglichkeit griff, sind diese Regularien jetzt weggefallen. Es besteht die Gefahr, daß viele Ärztinnen und Ärzte am Ende einer Facharztweiterbildung als Folge von Überkapazitäten arbeitslos sind.