47. Strukturreform des ärztlichen Dienstes im Krankenhaus - Kooperatives ärztlichesManagement

Auf Antrag des Vorstandes der Bundesärztekammer (Drucksache I-5) faßt der 102. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Im Rahmen seiner programmatischen Grundsatzdiskussion zum Thema "Arzt im Krankenhaus - Standortbestimmung und Zielorientierung" hat noch 1998 der letztjährige Deutsche Ärztetag die in ihren Grundzügen bereits 1972 erstmals vorgelegten Vorschläge zur Strukturreform der Krankenhäuser und ihres ärztlichen Dienstes bekräftigt. Zur Förderung und praktischen Realisierung dieser Reformvorschläge legt der 102. Deutsche Ärztetag 1999 das Positionspapier "Strukturreform des ärztlichen Dienstes im Krankenhaus - Kooperatives ärztliches Management" vor, auf dessen Grundlage ein breiter Diskussionsprozeß über die zügige Verwirklichung dieser auf die Schaffung stärker kooperativ ausgerichteter Leitungsstrukturen in den Krankenhäusern ausgerichteten Vorschläge angestoßen und vorangetrieben werden soll. Insbesondere die Krankenhausträgerverbände, aber auch weitere in Politik und Selbstverwaltung Verantwortliche werden aufgefordert, mit der Ärzteschaft in einen konstruktiven Dialog über diese für die weitere Entwicklung einer qualitativ hochstehenden ärztlichen Versorgung in den Krankenhäusern wesentlichen Reformvorschläge einzutreten.