4. Akkreditierung von Fortbildungsveranstaltungen

Auf Antrag von Dr. Brockstedt (Drucksache II-4) beschließt der 102. Deutsche Ärztetag:

Eine zertifizierte Fortbildung als lebenslang berufsbegleitende Maßnahme zur Qualitätssicherung ärztlichen Handelns ist nur möglich auf der Basis akkreditierter Fortbildungsveranstaltungen.

Diese Akkreditierung in Verantwortung von Ärztekammern, deren Akademien, Fachgesellschaften oder Berufsverbänden muß neben den im Antrag des Senats für ärztliche Fortbildung der Bundesärztekammer enthaltenen Kriterien verbindliche Maßstäbe festlegen zur Unabhängigkeit und den fachlichen und didaktischen Anforderungen an den/die jeweiligen Dozenten.