6. Fortbildung

Der Antrag von Prof.Dr. Lob, Frau Dr. Koeninger und Frau Dr. Gitter (Drucksache II-8neu) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Der 102. Deutsche Ärztetag fordert die Landesärztekammern auf, in der Diskussion um die freiwillige Fortbildung folgende Punkte zu beachten:

Ärztliche Fortbildungsveranstaltungen müssen von den Landesärztekammern anerkannt und evaluiert werden; eventuelle Sponsoren müssen namentlich bekannt gemacht werden.

Fortbildung muß für alle Ärzte möglich bleiben. Die Ärztekammern sollen dafür Sorge tragen, daß die Teilnahmegebühren für Fortbildungsmaßnahmen begrenzt bleiben.

Die gegenseitige Anerkennung von Fortbildungsveranstaltungen ist national und international sicherzustellen.