2. Leitungsstrukturen in den Krankenhäusern

Auf Antrag von Prof.Dr. Kunze und Prof.Dr. Lob (Drucksache IV-27) faßt der 102. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 102. Deutsche Ärztetag hat auf Antrag des Vorstandes der Bundesärztekammer mit großer Mehrheit ein Positionspapier "Strukturreform des ärztlichen Dienstes im Krankenhaus - Kooperatives Management" verabschiedet. Darin sind konkrete Vorschläge für Leitungsstrukturen an unseren Krankenhäusern empfohlen worden. In anderen Beschlüssen ist zum wiederholten Male festgestellt worden, daß die hierarchischen Strukturen nicht dem medizinischen Fortschritt mit Spezialisierung angepaßt worden sind.

Der 102. Deutsche Ärztetag stellt deshalb erneut fest, daß die traditionelle institutionalisierte hierarchische Struktur des ärztlichen Dienstes den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht wird und eine grundsätzliche Strukturreform und Neuorganisation erfordert, um eine Verbesserung der stationären Krankenversorgung zu erreichen.

Der Verband der leitenden Krankenhausärzte wird aufgefordert, sich umgehend für diese Strukturveränderungen einzusetzen. Die Krankenhausgesellschaften / Krankenhausträger dürfen nicht nur wirtschaftliche Ziele verfolgen, sondern haben auch eine Verantwortung gegenüber den Patienten für eine bestmögliche Versorgung in ihren Krankenhäusern. Deshalb dürfen sie sich nicht weiter diesen Forderungen verschließen, sondern müssen im Sinne eines modernen Krankenhausmanagements diese neuen Leitungsstrukturen umsetzen.