3. Persönliche Kontakte zwischen Ärztinnen/Ärzten in Europa

Zu Punkt III der Tagesordnung: Ärztliche Arbeit und Zusammenarbeit in Europa

Der Antrag von Dr. Brunn (Drucksache III-3) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

 

Der 103. Deutsche Ärztetag fordert den Vorstand der Bundesärztekammer auf, zusammen mit den Partnerorganisationen in Europa ein System der "gegenseitigen Gastfreundschaft", das dem persönlichen Kennenlernen von Ärztinnen/Ärzten dienen soll, zu schaffen.

Ärztinnen/Ärzte, die eine Kollegin/einen Kollegen aus einem anderen europäischen Land privat aufnehmen wollen, werden in eine Liste zentral bei der Bundesärztekammer aufgenommen.