9. Fachaufsicht nur durch eine Fachärztin/Facharzt

Zu Punkt IV der Tagesordnung: Eckpunkte zur Novellierung der (Muster-)Weiterbildungsordnung

Befugnis

Auf Antrag von Dr. Thierse (Drucksache IV-11) beschließt der 103. Deutsche Ärztetag:

 

Der Vorstand der Bundesärztekammer wird beauftragt, darauf hinzuwirken, dass die Fachaufsicht nur durch einen durch Facharztanerkennung qualifizierten Vertreter/In des Fachgebietes wahrgenommen werden kann.

Begründung:

Im Zuge der Umstrukturierung stationärer Einrichtungen sind von Fachärzten/Fachärztinnen geleitete Abteilungen in andere Fachgebiete integriert und der Aufsicht fachfremder Ärzte/Ärztinnen unterstellt worden.

Diese Praxis führt zu gravierenden Qualitätseinbußen, da die ärztlichen Entscheidungen von nicht speziell ausgebildeten und im Fachgebiet unerfahrenen Ärzten/Ärztinnen getroffen und verantwortet werden.