5. Weiterbildungsbuch

Zu Punkt IV der Tagesordnung: Eckpunkte zur Novellierung der (Muster-)Weiterbildungsordnung


Weiterentwicklung der (Muster-)Weiterbildungsordnung


Der Antrag von Dipl.-Med. Menzel und Frau Beck (Drucksache IV-40) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

 


Zur Dokumentation der Weiterbildung ist ein bundeseinheitlich gestaltetes Weiterbildungsbuch einzuführen. Dieses muss zur Prüfung der Kammer vorgelegt werden.


Begründung:


Zur Dokumentation des WB-Standes ist dieser durch die/den Weiterbilder nach jedem WB-Abschnitt, mindestens jedoch jährlich zu bestätigen. Dadurch sind sowohl Weiterzubildender als auch Weiterbilder ständig informiert und können Defizite ausgleichen. Der Weiterzubildende hat hiermit ein Instrument zur Einforderung von Weiterbildung in der Hand. Der Weiterbilder kann seine Aktivitäten nachweisen und den Facharztkandidaten gemäß seines Weiterbildungsstandes gezielt einsetzen.