Beschlussprotokoll des 104. Deutschen Ärztetages vom 22.-25. Mai 2001 in Ludwigshafen

15. Ausbeutung ärztlicher Arbeit - Arbeitszeituntersuchung

Auf Antrag von Dr. Lindhorst (Drucksache II-15) beschließt der 104. Deutsche Ärztetag:

Der Deutsche Ärztetag fordert alle Landesärztekammern auf, in ihrem Zuständigkeitsbereich umgehend anonyme, repräsentative Befragungen der angestellten Krankenhausärzte zu deren Arbeitsbedingungen, insbesondere Einhaltung der Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes, Anzahl der Überstunden, Bereitschaftsdienste und Rufbereitschaften sowie Art und Umfang von deren Vergütung bzw. Abgeltung durch Freizeit durchzuführen. Diese Umfragen sollen endlich Klarheit schaffen über die tatsächlichen Arbeitszeitbelastungen von Ärztinnen und Ärzten in Krankenhäusern. Sie ergänzen seit kurzem laufende Überprüfungen der Einhaltung geltender gesetzlicher Regelungen der Arbeitszeit in Krankenhäusern durch die eigentlich zuständigen Arbeitsschutzverwaltungen.

Um eine bundesländerübergreifende Vergleichbarkeit der erhobenen Daten zu ermöglichen, wird empfohlen, den Erhebungsbogen der Landesärztekammer Hessen zu übernehmen oder sich zumindest daran zu orientieren. Die Landesärztekammer Hessen bietet allen Landesärztekammern diesbezüglich Beratung und Zusammenarbeit an.