Beschlussprotokoll des 104. Deutschen Ärztetages vom 22.-25. Mai 2001 in Ludwigshafen

17. Ausbeutung ärztlicher Arbeitskraft wird entschieden abgelehnt

Auf Antrag von Dr. Drexler (Drucksache II-17) fasst der 104. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der DÄT lehnt die zunehmenden Tendenzen zum Missbrauch ärztlicher Arbeitskraft in Klinik und Praxis entschieden ab. Das Gesundheitswesen ist im Allgemeinen, die Ärzteschaft im Besonderem den Menschen und der Humanität verpflichtet.

Zunehmende Tendenzen einer Dominanz ökonomischer Betrachtung ärztlicher Tätigkeit stellt eine Gefährdung ethischer Werte dar und dient weder dem Patientenschutz, noch der Entwicklung einer Kultur der Ethik und der Solidarität in der bundesdeutschen Gesellschaft.