Beschlussprotokoll des 104. Deutschen Ärztetages vom 22.-25. Mai 2001 in Ludwigshafen

20. Verbesserung für junge Ärzte sind dringend

Der Antrag von Herrn Schröder (Drucksache III-37) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Der Deutsche Ärztetag fordert die Qualitätssicherung der Weiterbildung

Die Erfüllung von Weiterbildungsinhalten ist klinikinterner Willkür unterzogen und führt häufig zu erheblicher Verzögerung des Erlangens der Facharztqualifikation.

Der Deutsche Ärztetag fordert eine bessere Kontrolle der Weiterbildungspflicht. Es ist ein abteilungsspezifischer Ausbildungsplan entsprechend der  Weiterbildungsbefugnis zu erstellen, dessen Einhaltung im Arbeitsvertrag garantiert wird.

Arbeitsverträge mit einer Mindestlaufzeit entsprechend der jeweiligen Weiterbildungsbefugnis sind bindend.