Beschlussprotokoll des 104. Deutschen Ärztetages vom 22.-25. Mai 2001 in Ludwigshafen

6. Förderung ärztlicher Weiterbildung durch Zuschläge zu den DRG"s

Auf Antrag von Frau Dr.Ullmann (Drucksache V-25) fasst der 104. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der Deutsche Ärztetag fordert die für die Festlegung der Relativgewichte der DRG"s Verantwortlichen auf, den Kostenmehraufwand von Krankenhäusern, in denen Ärzte weitergebildet werden, in Form von Zuschlägen auszugleichen.

Begründung:

Die Fallkostenabrechnung über DRG"s wird dazu führen, dass unter dem Kostendruck noch weniger Krankenhausträger als bisher an der Zeit - und damit kostenintensiven Weiterbildung von Ärzten interessiert sein werden. Es wird folglich zu Engpässen in der Facharztweiterbildung kommen. Um dies zu verhindern, müssen für die Krankenhausträger durch Zuschläge zu den DRG"s Anreize geschaffen werden, die Weiterbildung zu fördern.