Beschlussprotokoll 105. Dt. Ärztetag 2002: Zu Punkt I der Tagesordnung: Gesundheits-, Sozial- und ärztliche Berufspolitik

I, 11 : Abschaffung des Numerus Clausus zur Behebung des Ärztemangels

Auf Antrag von Prof. Dr. Lob und Dr. Emminger (Drucksache I-21) fasst der 105. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 105. Deutsche Ärztetag fordert den Gesetzgeber auf, den Numerus clausus im Fach Humanmedizin abzuschaffen.

Im Osten wie Westen Deutschlands gibt es zu wenige Kollegen, die Hausärzte werden wollen; die Krankenhäuser klagen über nicht besetzbare Arztstellen. 30 % der Medizinstudenten brechen das Medizinstudium ab. Dagegen hindert der Numerus clausus eine große Zahl an jungen Menschen, die sich den Arztberuf wünschen, ein Medizinstudium.

Der Numerus clausus ist in Zeiten des "drohenden" Arztmangels nicht mehr sinnvoll, dem Ärztemangel muss gegengesteuert werden!