Beschlussprotokoll 105. Dt. Ärztetag 2002: Zu Punkt VI der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer

8. Diagnose- und Therapieschlüssel für "genitale Verstümmelung" schaffen

Beschlussprotokoll des 105. Deutschen Ärztetages vom 28.-31. Mai 2002 in Rostock

Auf Antrag von Frau PD Dr. Birnbaum (Drucksache VI-70) fasst der 105. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Wir verurteilen die genitale Verstümmelung von Mädchen auf das Allerschärfste. Dieses Delikt wird in Deutschland strafrechtlich als Körperverletzung verfolgt. Um die betroffenen Patientinnen angemessen behandeln zu können, sollten folgende Rahmenbedingungen geschaffen werden:

  1. Benennung eines ICD-Schlüssels in Anlehnung an die WHO und den europäischen FIGO-Schlüssel
  2. Schaffung von EBM- Abrechnungsziffern

Begründung:
Diagnose- und Therapieschlüssel sind notwendig, um die ärztlichen Leistungen wahrheitsgemäß zu dokumentieren und honorieren.