Beschlussprotokoll 106. Dt. Ärztetag 2003: Zu Punkt V der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer

4. Approbationsordnung für Ärzte

Beschlussprotokoll des 106. Deutschen Ärztetages vom 20.-23. Mai 2003 in Köln

Der Antrag von Dr. Schagen, Dr. Rühmkorf und Frau Schlang (Drucksache V-60) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Der 106. Deutsche Ärztetag begrüßt den Diskussionsprozess, der an den Universitäten in Gang gekommen ist und der zu einer Verbesserung der medizinischen Ausbildung führen kann. Er weist jedoch erneut darauf hin, dass die neue Approbationsordnung den Anforderungen an eine grundlegende Reform des Medizinstudiums nicht gerecht wird und fordert die politisch Verantwortlichen auf, sich um eine grundsätzliche Reform des Medizinstudiums im Sinne des Murrhardter Kreises zu bemühen. Darüber hinaus nimmt der 106. Deutsche Ärztetag mit Sorge zur Kenntnis, dass die Bundesregierung die neue Approbationsordnung bezüglich des 2. Teils der Ärztlichen Prüfung nicht nachgebessert hat, obwohl sie in einem Entschliessungsantrag des Bundesrates vom 26.04.2002 dazu aufgefordert wurde. Der Vorstand der Bundesärztekammer wird daher aufgefordert, sich für eine Verlegung des schriftlichen Teils des 2. Teils der Ärztlichen Prüfung vor das Praktische Jahr einzusetzen.