Beschlussprotokoll 106. Dt. Ärztetag 2003: Zu Punkt V der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer

2. Bundesweite Umfragen zu Gründen und Perspektiven nicht in der Patientenversorgung tätiger Ärztinnen und Ärzte

Beschlussprotokoll des 106. Deutschen Ärztetages vom 20.-23. Mai 2003 in Köln

Auf Antrag von Frau Schlang und Herrn Hartfeil (Drucksache V-39) beschließt der 106. Deutsche Ärztetag:

Der 106. Deutsche Ärztetag begrüßt die Umfrage der Landesärztekammer Hessen zu Gründen und Perspektiven nicht in der Patientenversorgung tätigen Ärztinnen und Ärzte. Er appelliert an die übrigen Kammern, ähnliche Umfragen durchzuführen und die Ergebnisse zu veröffentlichen.

Begründung:

Über die Gründe des Ärztemangels in der Patientenversorgung wird viel spekuliert, ohne dass verlässliche Daten vorliegen. Würden alle Landesärztekammern Umfragen durchführen, die der Landesärztekammer Hessen ähneln, lägen bundesweit Daten vor, die eine fundierte Argumentation gewährleisten würden.