31. Konkrete Maßnahmen zu mehr Bewegung im Kindes- und Jugendalter

Auf Antrag von PD Dr. Scholz und Dr. Lipp (Drucksache III-33) fasst der 110. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Die Bundesärztekammer soll massiven Druck sowohl auf die Legislative als auch die ausführenden Behörden ausüben, mit medialer Begleitung mehr Sportunterricht an den Schulen und besonders an Ganztagsschulen einzufordern.

Begründung:

Anstatt Kommissionen und Pressemeldungen, wie die Politik derzeit agiert, kann die deutsche Ärzteschaft konkrete Maßnahmen anbieten: Mehr Sport an der Schule! Diese konkrete Maßnahme kann eine interessante Nagelprobe für die Ernsthaftigkeit der Politik am Interesse für die Kinder- und Jugendgesundheit sein. Sollte nämlich die Politik hier nichts unternehmen, ist offenkundig, dass kein nachhaltiges Interesse an der Gesundheit der Kinder und Jugendlichen besteht, hingegen die Ärzteschaft eine konkret effektive Maßnahme nachhaltig unterstützt. Kleinstmögliches Ziel sollen vier Wochenstunden sein.