5. Ausbildungsbeihilfe für die Tätigkeit im Praktischen Jahr

Auf Antrag von PD Dr. Lindhorst (Drucksache V-69) fasst der 110. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 110. Deutsche Ärztetag lehnt die zunehmende Geringschätzung von Aus- und Weiterbildung in der Humanmedizin ab. Er fordert deshalb, dass die Finanzierung der Kosten der Ableistung des Praktischen Jahrs in den Diagnoses Related Groups (DRG) oder über andere Refinanzierungswege gewährleistet wird. Die Tätigkeit im Praktischen Jahr sollte auf Grund der erbrachten Arbeitsleistung in der Patientenversorgung analog zur Tätigkeit der Referendariate von Juristen bzw. Lehramtsstudiengängen vergütet werden. Die Tarifpartner sind aufgefordert, dies zu berücksichtigen.