3. Anhebung der Gehälter von als Ärzten tätigen Beamten an den Unikliniken auf das Niveau der im Tarifvertrag-Ärzte an den Universitätskliniken angestellten Ärztinnen und Ärzten

Auf Antrag von Frau Dr. C. Borelli, Dr. Emminger, Frau Dr. H. Lux und Dr. Grommek (Drucksache V-41) fasst der 110. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 110. Deutsche Ärztetag fordert die Finanzminister der Länder auf, die Gehälter der an den Unikliniken als Ärzte tätigen Beamten an die Höhe der Gehälter der nach Tarifvertrag-Ärzte angestellten Ärztinnen und Ärzte anzugleichen.

Auch die an den Unikliniken tätigen Beamten arbeiten in der Krankenversorgung, Lehre und Forschung. Es gibt keinen vernünftigen Grund, der eine geringere Bezahlung der Beamten gegenüber den angestellten Ärztinnen und Ärzten begründen könnte. Diese Ungleichbehandlung ist möglichst bald zu beenden.