2. Gleiche Vergütungsgrundsätze für Ärztinnen und Ärzte verschiedener Tätigkeitsbereiche

Auf Antrag von Dr. Czeschinski, Prof. Dr. Knichwitz und Frau Dr. Bunte (Drucksache V-113) fasst der 110. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der Deutsche Ärztetag fordert die Tarifpartner auf, in zukünftigen Tarifverträgen sicherzustellen, dass Ärztinnen und Ärzte verschiedener Tätigkeitsbereiche wie Forschung, Öffentlicher Gesundheitsdienst, Arbeitsmedizin etc., nach gleichen Vergütungsgrundsätzen (Vergütungstabellen) vergütet werden. Eine Diskriminierung von Ärztinnen und Ärzten in nichtklinischen Bereichen oder klinischen Randbereichen darf nicht erfolgen.

Begründung:

Zurzeit besteht eine deutliche Diskriminierung verschiedener Arztgruppen (Forschung, Betriebsärzte, Öffentlicher Gesundheitsdienst) denen bisher eine Vergütung nach einem Ärztetarifvertrag verweigert wird.