3. Übergangsfristen Schwerpunkt-Weiterbildung

Auf Antrag von Dr. Wyrwich und Dr. Albrecht (Drucksache V-47) beschließt der 110. Deutsche Ärztetag:

Bei der Umsetzung der Weiterbildungsordnungen durch die Landesärztekammern sind beim Erwerb der Facharzt-Bezeichnung nach der alten Weiterbildungsordnung auch die Übergangsfristen für die Schwerpunkt-Weiterbildung danach entsprechend lang zu dimensionieren.

Begründung:

Ärztinnen und Ärzte, die unter den bestehenden Übergangsregelungen eine Facharztanerkennung nach der alten (Muster-)Weiterbildung erwerben, können einen Nachteil dadurch erfahren, dass bei der folgenden Weiterbildung in einem Schwerpunkt diese durch Ablauf der Übergangsfristen nicht mehr beendet werden kann.