11. Keine EU e-Card

Auf Antrag von Herrn Stagge, Herrn Prof. Dr. med. Kahlke, Frau Haus, Herrn Dr. med. Junker, Herrn PD Dr. med. Lindhorst und Herrn Dr. med. Roder (Drucksache IV - 08) beschließt der 111. Deutsche Ärztetag:

Der Vorstand wird beauftragt, sich in den Gremien der Europäischen Union gegen eine europaweite elektronische Gesundheitskarte einzusetzen.

Begründung:

Die Europäische Union arbeitet an einer europaweiten Telematikplattform nach dem gematik Vorbild.

"SOS" steht für "Smart Open Services". Ziel dieses Pilotprojekts ist es, die verschiedenen eHealth-Infrastrukturen in den EU-Mitgliedsstaaten kompatibel zu machen, so dass Informationen über Diagnosen oder über die Medikation, aber auch elektronische Rezepte europaweit zugänglich werden.

Der hier bisher beschrittene falsche Weg darf nicht europaweit fortgesetzt werden.