3. Kooperation statt Konfrontation

Auf Antrag von Herrn Dr. Schuch (Drucksache I – 03) fasst der 112. Deutsche Ärztetag fol­gende Entschließung:

Der Deutsche Ärztetag fordert Rahmenbedingungen, unter denen Ärztinnen und Ärzten auf der einen Seite und Krankenkassen auf der anderen Seite eine nachhaltige und menschliche Medizin ermöglicht wird. Durch die ge­scheiterte Gesundheitspolitik der letzten Jahre ist ein Klima entstanden, in dem immer mehr die Konfrontation von Ärzten und Krankenkassen im Vordergrund steht. Der Missbrauch des Kassenarztrechts durch Krankenkassen zur Einschüchterung und/oder Disziplinierung von Vertragsärzten wird abgelehnt. Freie Meinungs­äußerung und Information eines jeden Vertragsarztes sind Grundrechte und dürfen nicht zu willkürlichen Disziplinarmaßnahmen durch Krankenkassen auf dem Boden des Kassenarztrechtes führen.