9. Behandlung in Sozialpädiatrischen Zentren über das 18. Lebensjahr hinaus

Auf Antrag von Herrn Dr. Bolay, Herrn Dr. Fischbach und Frau Frei (Drucksache IV – 06) fasst der 112. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der Deutsche Ärztetag befürwortet in begründeten Fällen die Möglichkeit, die Behandlung junger Erwachsener mit Behinderung auch über das 18. Lebensjahr hinaus in Sozialpädiatrischen Zentren fortzusetzen, bis eine vergleichbare qualifizierte Übernahme der Behandlung an anderer Stelle gewährleistet ist.