4. Kindeswohlgefährdung im Fernsehen – Patientenschutz notwendig

Auf Antrag von Frau Prof. Dr. Krause-Girth (Drucksache VIII – 82) fasst der 112. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der Deutsche Ärztetag fordert den Sender RTL auf, auf die Ausstrahlung der Sendung "Erwachsen auf Probe" zu verzichten, und schließt sich damit den Forderungen zahlreicher Verbände wie der Hessischen Landesärztekammer, dem Kinderschutzbund, dem Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte, der Bundeskammer für Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten (BPPKJP), der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV) u. a. an.

In einem ethisch unverantwortlichen Experiment stellen Eltern ihre 7 bis 14 Monate alten Kinder für vier Tage zur Verfügung, damit Jugendliche ihre elterlichen Fähigkeiten testen können. Mehrtägige Trennungen von den Eltern bedeuten in diesem Alter für die Kinder erhebliche seelische und körperliche Belastungen mit unabsehbaren Folgen für Gesundheit und Wohlbefinden.