1. Verpflichtung der Länder zu Investitionsleistungen

Auf Antrag von Herrn Dr. Hermann, Herrn Dr. Baier, Herrn Dr. Fleck, Frau Dr. Friedländer, Frau Haus, Frau Köhler, Herrn Dr. Lipp, Herrn Dr. Lutz, Herrn Dr. (I) Reinhardt und Herrn Seusing (Drucksache VIII – 56) fasst der 112. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der Deutsche Ärztetag fordert die Bundesländer auf, ihren gesetzlich vorgesehenen Verpflichtungen zu Investitionsleistungen gegenüber Krankenhäusern endlich nachzukommen, um eine ausreichende und flächendeckende Versorgung nach modernen Standards sicherzustellen.