1. Medizinische Fachangestellte: Umsetzung der neuen Aufstiegsfortbildung „Fachwirt/Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung“

Auf Antrag des Vorstandes der Bundesärztekammer (Drucksache VIII – 23) beschließt der 112. Deutsche Ärztetag:

Der Deutsche Ärztetag begrüßt die Aufstiegsfortbildung „Fachwirt/Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung“ der Bundesärztekammer und empfiehlt allen Kammern eine möglichst rasche Umsetzung.

Die absehbare medizinische und strukturelle Entwicklung im Gesundheitswesen macht eine Neuausrichtung des Aufstiegsberufes (bisher: Arztfachhelferin) auf die Versorgungserfordernisse der Zukunft, auch unter Berücksichtigung der neuen Ausbildungsverordnung für Medizinische Fachangestellte, notwendig. Ziel des Berufsbildes ist einerseits die Entlastung des Arztes im Managementbereich in kleineren bis mittleren Einrichtungen der ambulanten Versorgung, andererseits eine Unterstützung bei spezifischen medizinischen Aufgaben je nach ärztlichem Fachgebiet. Dies wird durch eine Kombination von Pflicht- und (medizinischem) Wahlteil ermöglicht. Angesichts vernetzter Strukturen, von notwendiger Langzeitbetreuung insbesondere chronisch Kranker und medizinisch-technischer Entwicklung bietet die neue Fachwirtin einen spezifischen Qualifikationsmix, der die drei Bereiche Medizin, Patientenkoordination und Praxisorganisation gleichzeitig umfasst. Die neue flexible modulare Konzeption im Umfang von 420 Stunden umfasst zusätzlich Qualifikationen in den Bereichen Datenschutz, Qualitätsmanagement, Ausbildung und Medizinproduktegesetz, die ggf. einzeln erworben bzw. nachzuweisen sind.

Mit der neuen Bezeichnung „Fachwirt/Fachwirtin“ wird die übliche Begrifflichkeit im Berufsbildungsbereich übernommen. Gleichzeitig wird damit eine angemessene Einordnung in einen deutschen Qualifikationsrahmen vorbereitet und die Zuständigkeit der Ärztekammern für anspruchsvolle Fortbildungen reklamiert. Für die Umsetzung auch durch E-Learning/Blended Learning stehen rund 500 Unterrichtsstunden aus dem Modellprojekt LearnArt der Bundesärztekammer (2004-2007) zur Verfügung. Damit bietet die Fachwirtin ein modernes Fortbildungskonzept, das auch unter Effizienzgesichtspunkten zeit- und ortsunabhängig umgesetzt werden kann.