Zu Punkt III der Tagesordnung: (Muster-)Weiterbildungsordnung

63. Überarbeitung der (Muster‑)Weiterbildungsordnung 2010


Der Beschlussantrag von Herrn Henke, Herrn Dr. Botzlar, Herrn Dr. Emminger, Herrn Dr. Gehle, Herrn PD Dr. Scholz, Herrn Dr. Ungemach und Frau Dr. Gitter (Drucksache III - 09) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:


Der 113. Deutsche Ärztetag tritt dafür ein, anlässlich der bevorstehenden Novellierung der MWBO folgende Punkte zu berücksichtigen:

  • Auswirkungen der MWBO 2003/2007 – insbesondere Common Trunk und Spezi-alisierung
  • Ergebnisse der Evaluation
  • Abgrenzung Gebiets- und Facharztdefinitionen
  • Anträge seit Mitte 2008
  • Abstimmung von Verbänden und Fachgesellschaften zu Inhalten und Zahlen


Darüber hinaus muss in Absprache mit den wesentlichen Beteiligten die Ausrichtung der MWBO überprüft werden, dies u. a. im Hinblick auf die Qualität der Versorgung, den tatsächlichen Bedarf, die Flexibilität und die Europakompatibilität.


Insbesondere sollte die Ausrichtung der MWBO soweit als möglich an Inhalten und Kompetenzen statt an Zeitvorgaben festgemacht werden. Vergleichbare Kompetenzen aus einem Fachgebiet ließen sich dann in andere Fachgebiete übertragen. Dies könnte dazu beitragen, die notwendige Flexibilität, Durchlässigkeit und Anpassung an die Versorgungsrealität deutlich zu erleichtern.