Zu Punkt III der Tagesordnung: (Muster-)Weiterbildungsordnung

43. Zusammenführung der Facharztbezeichnungen Allgemeinchirurgie und Viszeralchirurgie

Der Beschlussantrag von Herrn Dr. Heep und Herrn Dr. Dreyer (Drucksache III - 58) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Der Facharzt Allgemeinchirurgie und der Facharzt Viszeralchirurgie sollen zu einem Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie zusammengeführt werden, ohne dass eine Änderung der Inhalte erfolgt.

Begründung:
Durch die Einführung der Zusatz-Weiterbildung Spezielle Viszeralchirurgie sind die Inhalte im Facharzt Viszeralchirurgie gekürzt worden, und in weiten Teilen besteht eine Deckung mit Inhalten des Facharztes für Allgemeinchirurgie. Eine Basisversorgung traumatologischer Notfälle und eine Weiterbildung im Sinne der Allgemeinen Chirurgie müssen weiterhin gewährleistet werden.