Zu Punkt III der Tagesordnung: (Muster-)Weiterbildungsordnung

47. Zusammenführung der Facharztkompetenzen "Facharzt für Allgemeine Chirurgie" und "Facharzt für Viszeralchirurgie" zu einem neuen "Facharzt für Allgemeine und Viszeralchirurgie"

Der Beschlussantrag von Herrn Dr. Wyrwich (Drucksache III - 65) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Die Facharztkompetenzen „Facharzt für Allgemeine Chirurgie“ und „Facharzt für Viszeralchirurgie“ sollen zu einem neuen „Facharzt für Allgemeine und Viszeralchirurgie“ im Gebiet Chirurgie zusammengeführt werden.

Begründung:
Die Inhalte der beiden Facharztkompetenzen haben zahlreiche Schnittmengen, sodass eine Zusammenführung sinnvoll ist und für die flächendeckende Versorgung Vorteile bietet.