Zu Punkt III der Tagesordnung: (Muster-)Weiterbildungsordnung

54. Psychotherapie -fachgebunden-

Der Beschlussantrag von Frau Löber-Kraemer, Frau Bartels, Frau Dr. Groß M.A. und Herrn Mälzer (Drucksache III - 39) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Der 113. Deutsche Ärztetag empfiehlt die Streichung der Beifügung –fachgebunden– aus der Zusatzbezeichnung Psychotherapie, fachgebunden.

Begründung:
Das Wort "fachgebunden" wurde der Zusatzbezeichnung Psychotherapie im Zuge der Etablierung des Gebietes Psychotherapeutische Medizin beigefügt, um eine klare sprachliche Abgrenzung der Ärztlichen Psychotherapie in den anderen Gebieten zu erreichen.

Da nun das Gebiet Psychotherapeutische Medizin in Psychosomatische Medizin und Psychotherapie umbenannt wurde und so neben den Gebieten Psychiatrie und Psychotherapie sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie steht, ist die weitere sprachliche Abgrenzung zu der Ärztlichen Psychotherapie in den anderen Gebieten nicht mehr erforderlich. Die Stringenz der früheren Systematik wird durch die Streichung der Beifügung "fachgebunden" wiederhergestellt.