Zu Punkt III der Tagesordnung: (Muster-)Weiterbildungsordnung

56. Magnetresonanztomographie -fachgebunden-: Weiterbildungszeit

Der Beschlussantrag von Herrn Mälzer, Frau Dr. Heinemann und Herrn Dr. Oberschelp (Drucksache III - 49) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Einfügen des nachfolgenden Satzes:

„oder

in einer Frist von 5 Jahren nach Inkrafttreten dieses Nachtrags dieser Weiterbildungsordnung ersetzbar durch

  • 120 Stunden fachgebundene Fallseminare unter Leitung eines Weiterbildungsbefugten gemäß § 5 Abs. 1
  • 200 Stunden Kurs-Weiterbildung gemäß § 4 Abs. 8 in Magnetresonanztomographie“

Begründung:
Eine solche Änderung ist bereits mit dem 8. Nachtrag der Weiterbildungsordnung (WBO) von der Delegiertenversammlung der Ärztekammer Berlin verabschiedet.

Für niedergelassene Ärzte war es schwer, die Zusatz-Weiterbildung Magnetresonanztherapie - fachgebunden- neben der Niederlassung zu absolvieren oder die Voraussetzungen für die Anerkennung nach den bisher geltenden Übergangsbestimmungen zu erfüllen. Mit der neuen für 5 Jahre geltenden Übergangsregelung soll es insbesondere niedergelassenen Ärzten ermöglicht werden, die Voraussetzungen für die Prüfungszulassung für die Anerkennung der Zusatz-Weiterbildung neben ihrer niedergelassenen Tätigkeit durch Teilnahme an theoretischen und praktischen Kursen zu erfüllen. Für diese war bereits in der früheren MWBO seit 1992 die Indikationsstellung zu und Befundbewertung von CT, MRT, … Bestandteil der Weiterbildung.