Zu Punkt V der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer

7. Maßnahmen gegen den Ärztemangel in strukturschwachen Regionen

Auf Antrag von Frau Taube, Herrn Bodendieck und Herrn Prof. Dr. sc. Sauermann (Drucksache V - 122) fasst der 113. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Die verfasste Ärzteschaft fordert den Gesetzgeber, insbesondere die Gesundheitspolitiker in Bund und Ländern auf, eine stabile Finanzierung ärztlicher Tätigkeit sicherzustellen sowie gravierende regionale Defizite der Infrastruktur zu beseitigen, um einer weiteren drastischen Verschärfung des Ärztemangels in strukturschwachen Regionen entgegenzuwirken.