Zu Punkt V der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer

5. Suchtprävention und -therapie bei Ärztinnen und Ärztenz

Der Beschlussantrag von Frau Mühlfeld, Frau Dr. Rothe-Kirchberger, Herrn Dr. Lorenzen und Frau Bartels (Drucksache V - 108) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Der 113. Deutsche Ärztetag fordert den Vorstand auf, eine Untersuchung zum Thema Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit und -missbrauch bei Ärztinnen und Ärzten zu initiieren.

Die vorliegenden, von den Suchtbeauftragten der Landesärztekammern erhobenen Daten reichen für eine fundierte Beurteilung der Situation nicht aus. Die Ergebnisse der Untersuchung sollen der angemessenen Behandlung und einer gezielten Prävention dienen.