Zu Punkt V der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer

2. Europaweite Veröffentlichungspflicht klinischer Studien

Auf Antrag von Herrn Janßen, Herrn Dr. Veelken und Herrn Dr. Pickerodt (Drucksache V - 102) fasst der 113. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Die Bundesärztekammer wird aufgerufen gegenüber der Politik zu fordern, dass

  • europaweit eine gesetzliche Regelung gefunden wird, für sämtliche klinische Studien eine Registrierungspflicht einzuführen.
  • Die Angaben des bestehenden EU-Registers EudraCT müssen uneingeschränkt und allgemein zugänglich gemacht werden.
  • Insbesondere müssen zeitnah die Ergebnisse aller klinischen Studien, incl. Studien zu medizinischen Produkten und Verfahren, transparent und öffentlich zugänglich gemacht werden.
  • Schließlich müssen die Vertragsbedingungen zwischen den beauftragenden Unternehmen und den klinischen Prüfärzten offengelegt werden.