Zu Punkt V der Tagesordnung: Tätigkeitsbericht der Bundesärztekammer

16. Freizügigkeit im Praktischen Jahr

Auf Antrag von Herrn Werner und Herrn Dr. Meinke (Drucksache V - 85) fasst der 113. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 113. Deutsche Ärztetag fordert den Gesetzgeber und die Fakultäten auf, einen Lösungsvorschlag zu erarbeiten, wie die Mobilität im Praktischen Jahr (PJ) des Medizinstudiums innerhalb Deutschlands ermöglicht werden kann.

Den Studierenden muss die Möglichkeit gegeben werden, ihr Praktisches Jahr oder Teile davon im gesamten Bundesgebiet auch an Ausbildungsstätten gemäß der Vorgaben der Approbationsordnung für Ärzte (ÄAppO) zu absolvieren, die nicht als Lehrkrankenhäuser an die eigene Fakultät angeschlossen sind.