Beschlussprotokoll des 114. Deutschen Ärztetags vom 31.05.-03.06.2011 in Kiel

VI - 107 Präventionsforschung zu psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter

Entschließung

Auf Antrag von Herrn Dr. Voigt, Herrn Dr. Bolay und Herrn Dr. Fischbach (Drucksache VI - 107) fasst der 114. Deutsche Ärztetag folgende Entschließung:

Der 114. Deutsche Ärztetag fordert den Gesetzgeber auf, in Deutschland eine Präventionsforschung zur Vermeidung psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter zu etablieren.

Begründung:

Im internationalen Vergleich ist Deutschland in der Präventionsforschung psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalters ein Entwicklungsland. Dabei zeigen Daten aus den USA, Australien etc., dass durch konsequente frühzeitige Interventionen hinsichtlich des Erziehungsverhaltens der Eltern die psychische Gesundheit der Kinder und Jugendlichen spürbar verbessert werden kann. Zur Erforschung der Nachhaltigkeit dieser Maßnahmen muss auch in Deutschland endlich eine Präventionsforschung etabliert werden.