Beschlussprotokoll des 114. Deutschen Ärztetags vom 31.05.-03.06.2011 in Kiel

VI - 115 Entwicklung eines Konzeptes für eine Kommission von BÄK und KBV für Fortbildungen

Vorstandsüberweisung

Der Beschlussantrag von Herrn Dr. Lipp (Drucksache VI - 115) wird zur weiteren Beratung an den Vorstand der Bundesärztekammer überwiesen:

Der 114. Deutsche Ärztetag fordert den Vorstand der Bundesärztekammer auf, ein Konzept zu entwickeln, dass eine gemeinsame Kommission der Fortbildung mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) gebildet wird, um Fortbildungen strukturell und inhaltlich zu synchronisieren. Beispiel: Eine Langzeit-EKG-Genehmigung für Hausärzte bedarf gegebenenfalls zweier Termine, zweier Prüfungen, zweimaliger Gebühren für identische Inhalte.